Gesprächsrunde bei der Kreisversammlung der Freien Wähler in Remseck diskutiert Lösungsideen

Foto von links: Gerhard Waldbauer (FW-Remseck, Fraktionsvorsitzender und Mitglied im Landesvorstand), Jochen Zeltwanger, Vorsitzender FW-Ludwigsburg, Alt-Landrat und FW-Regionalrat Maier, Karlheinz Balzer, 1.Bürgermeister Remsecka.N., FW-Kreisvorsitzender und Gerd Maisch (Oberbürgermeister Vaihingen/Enz, Regionalrat FW)

Über den Tellerrand hinausschauen und gemeinsam in der Region die Mobilit auch in Zukunft sichern, stand im Vordergrund der Ludwigsburger Freie-Wähler Kreisversammlung in Remseck. Jochen Zeltwanger war als Vertreter aus dem Ortsverband Ludwigsburg dabei.

Besonders der LKW-Verkehr hat im Wirtschaftsraum Stuttgart in den letzten Jahren stark zugenommen und wird auch in den nächsten Jahren weiter wachsen. Regionalrat Maier weist in seinem Vortrag eindrucksvoll darauf hin, dass in der Region 80% aller Fahrten – trotz aller Investitionen in den ÖPNV und hier besonders die S-Bahn – mit Privaten KFZ zurückgelegt werden. Die Region wächst, der Bedarf an individuelle Mobilität auch und es ist eine ehrliche Betrachtung der gegenwärtigen Wirklichkeit notwendig, um ideologiefrei die richtigen, zukunftsweisenden Strukturen zu schaffen.

Dieselfahrverbote sind ein Ergebnis von jahrelangem Versagen der Parteien, die in den letzten 12 Jahren Baden-Württemberg regiert haben. Wir brauchen keine Sonntagsreden zum Klima – wir brauchen schadstoffarme, bezahlbare Mobilität für alle !

%d Bloggern gefällt das: