Bei Regen und Wind haben wir an der evangelischen Kirche am Marktplatz unser Zelt aufgeschlagen und uns über viele Wähler gefreut, auf die wir zugehen konnten.
Mit dabei war unser Oberbürgermeister, der es sich ebenfalls nicht nehmen ließ und mitgefroren hat.
Auch nächste Woche findet ihr uns wieder in der Stadt, am selben Platz, bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein.

%d Bloggern gefällt das: